Der regionale Film liegt uns am Herzen!

Auf dem Filmfest Schleswig-Holstein bringen wir Publikum und Filmschaffende zusammen. Schleswig-Holstein ist weit mehr als ein wunderschöner Drehort. Der Norden Deutschlands ist Heimat vieler Regisseur*innen, Drehbuchautor*innen, Kameraleuten und weiteren Filmkünstler*innen und Filmschaffender. Wir möchten unser Publikum in spannenden Filmgesprächen auf dem Filmfest SH an den Schaffensprozessen dieser kreativen Köpfe teilhaben lassen und die Filmcommunity vernetzen.

***

The regional movie is close to our hearts!

At the Schleswig-Holstein Film Festival we bring audiences and filmmakers together. Schleswig-Holstein is much more than a stunning filming location. The north of Germany is home to many directors, screenwriters, camerapeople and other film artists and filmmakers. We would like to let our audience participate in the creative processes of these great minds in exciting film discussions at the SH Film Festival and support networking in the film community.

Vergeben werden zwei Preise, die mit jeweils 2000 Euro dotiert sind:

- Der Gesa-Rautenberg-Preis für den besten Langfilm (ab 60 min.), vergeben von einer Fachjury, gesponsert von Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.
- Der Publikumspreis für den besten Kurzfilm (bis 15 min.), gesponsert von einem regionalem Unternehmen.
- Darüber hinaus wird ein dritter dotierter Preis in der Sektion "Blickfang" für den besten Experimentalfilm vergeben.

***

Two prizes will be awarded, each worth 2000 euros:

- the Gesa Rautenberg Prize for the best feature-length film (60 minutes or more), awarded by an expert jury, sponsored by Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.
- the audience award for the best short film (up to 15 minutes), sponsored by a regional company.
- in addition, a third prize will be awarded in the “Blickfang” (engl. eyecatcher) section for the best experimental film.

*english version below

1) Nur Filme aus Schleswig-Holstein im Wettbewerb
Es werden ausschließlich Filme aus Schleswig-Holstein für den Wettbewerb angenommen.
Die Positionen Drehbuch, Regie, Kamera (DOP) oder Schauspiel (Hauptrolle) mit Wohnort in SH qualifizieren den Film für den Wettbewerb.

Über andere Bezüge zu Schleswig-Holstein wird im Einzelfall entschieden. Filme aus Grenzregionen oder mit besonderem Bezug zum Festival können in Programme außerhalb des Wettbewerbs aufgenommen werden.

Lang- und Kurzfilme, die für den Wettbewerb eingereicht wurden, können auch in Blöcken außerhalb des Wettbewerbs gezeigt werden.

Es können Experimentalfilme aus Schleswig-Holstein für die Sektion "Blickfang" eingereicht werden. Das Festival lädt darüberhinaus Arbeiten von internationalen Künstlern für die Sektion ein.

2) Datum der Fertigstellung
Eingereicht werden können aktuelle Filme (Fertigstellung in den Jahren 2021-2023), die in den Vorjahren noch nicht eingereicht wurden.

3) Untertitel
Deutsche oder englische Untertitel sind für jeden Film erforderlich, der nicht in einer der beiden Sprachen vorliegt.

4) Abspielrechte
Mit der Einreichung wird dem Filmfest Schleswig-Holstein das Recht erteilt, das eingereichte Werk im Rahmen des Filmfest Schleswig-Holstein zu zeigen. Dies kann in Form von Screenings in Präsenzveranstaltungen, via. Online-Stream und VOD (Video-on-Demand) geschehen. Weiter wird dem Filmfest SH das Recht erteilt, zu Marketingzwecken Filmausschnitte und Standbilder zu verwenden.

5) Der/Die Einreicher*in muss bestätigen, dass sie/er rechtlich befugt ist, die Filme einzureichen und dem Filmfest SH die oben beschriebene Nutzung zu gestatten. Der/Die Einreicher*in verpflichtet sich, das Filmfest SH von jeglichen Ansprüchen Dritter freizuhalten, die sich aus der rechtlichen Befugnis ergeben könnten. Mit der Anmeldung erklärt sich der/die Einreicher*in mit den Regeln des Wettbewerbs einverstanden. Das Team Filmfest SH entscheidet über außergewöhnliche oder fragwürdige Themen, die nicht in den Richtlinien enthalten sind.

6) DCP als Uploadfile
Für die meisten Spielorte wird eine Vorführkopie des Films im DCP-Format benötigt. Mit der Einreichung des Films erklären Sie sich einverstanden innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe der Teilnahme diese via Upload bereitzustellen. Physische Datenträger wie DVDs, Blu-ray Discs, Festplatten oder USB-Sticks können leider nicht angenommen werden.

7) Kosten für Transport
Sofern nicht anders vereinbart, tragen die Teilnehmer die Kosten für Transport, Versicherung und Verzollung der Filmkopien.

8) Anmeldeformular nach der Zusage
Das Festival benötigt für alle ausgewählten Filme ein ausgefülltes Anmeldeformular, um den Festivalkatalog und die Online-Präsentation des Programms zusammenzustellen. Die angeforderten Materialien sollten so schnell wie möglich nach Annahme der Einladung, spätestens jedoch bis zum 13. Dezember 2023 eingereicht werden. Das Festival übernimmt keine Haftung für Ungenauigkeiten in den eingereichten Materialien. Die schriftlichen Programmhinweise liegen im alleinigen Ermessen des Filmfestes SH.

9) Rücknahme des Films
Nachdem die Teilnahme eines Films am Festival öffentlich bekannt gegeben wurde, ist eine Rücknahme des Films nicht mehr möglich.

10) Screening Fees
Für die eingereichten Filme können keine Screening Fees ausgezahlt werden.

11) Andere Veranstaltungen
Die Veranstalter des Festivals behalten sich vor, die eingereichten Filme im Rahmen des Wettbewerbes, in anderen Filmreihen sowie zu weiteren – im Zusammenhang mit dem Filmfestival Schleswig-Holstein stehenden – Veranstaltungen zu zeigen.

12) Änderung der Festivalordnung
Die Festivalleitung ist berechtigt, in besonderen Fällen die Festivalordnung zu ändern.

*** Bitte reiche Deinen Film nur ein, wenn er einen Bezug zu Schleswig-Holstein oder der Region hat. Das Passwort für die Kategorien ist der Name der schleswig-holsteinischen Hauptstadt. ***

***

1) Only films from Schleswig-Holstein for the competition
Only films from Schleswig-Holstein will be accepted for the competition.
The positions of screenplay, direction, camera (DOP) or acting (leading role) with a place of residence in SH qualify the film for the competition.
Decisions about other connections to Schleswig-Holstein will be made on a case-by-case basis. Films from border regions or with a special connection to the festival can be included in programs outside of the competition.
Long and short films submitted for the competition can also be shown in blocks outside of the competition.
Experimental films from Schleswig-Holstein can be submitted for the “Blickfang” section. The festival also invites works by international artists for this section.

2) Date of completion
Current films (completed in 2021 - 2023) that have not yet been submitted in previous years can be submitted.

3) Subtitles
German or English subtitles are required for every film that is not available in either language.

4) Playback rights
With the submission, the Schleswig-Holstein Film Festival is granted the right to show the submitted work as part of the Schleswig-Holstein Film Festival. This can take the form of screenings in face-to-face events, as well as online streaming and VOD (video on demand). The SH Film Festival is also granted the right to use film clips and still images for marketing purposes.

5) The submitter must confirm that they are legally authorized to submit the films and to allow Filmfest SH to use them as described above. The submitter undertakes to hold Filmfest SH harmless from any third-party claims that could arise from legal authority. By registering, the entrant agrees to the rules of the competition. The Filmfest SH team decides on unusual or questionable topics that are not included in the guidelines.

6) DCP as an upload file
A screening copy of the film in DCP format is required for most venues. By submitting the film, you agree to availability via upload within two weeks of announcing your participation. Unfortunately, physical storage media such as DVDs, Blu-ray Discs, hard drives or USB sticks cannot be accepted.

7) Cost of transportation
Unless otherwise agreed, participants bear the costs of transport, insurance and customs clearance of the film prints.

8) Registration form after acceptance
The festival requires a completed registration form for all selected films in order to compile the festival catalog and the online presentation of the program. The requested materials should be submitted as soon as possible after acceptance of the invitation, but no later than December 13, 2023. The Festival assumes no liability for inaccuracies in the submitted materials. The written program information is at the sole discretion of the Schleswig-Holstein Film Festival.

9) Withdrawal of the film
Once a film's participation in the festival has been publicly announced, it is no longer possible to withdraw it.

10) Screening fees
No screening fees can be paid for the submitted films.

11) Other events
The organizers of the festival reserve the right to show the submitted films as part of the competition, in other film series and at other events related to the Schleswig-Holstein Film Festival.

12) Change to the festival regulations
The festival management is entitled to change the festival regulations in special cases.

*** Please only submit your film if it has a connection to Schleswig-Holstein or the region. The password for the categories is the name of the capital of Schleswig-Holstein. ***

Overall Rating
Quality
Value
Communication
Hospitality
Networking
  • Thanks for having HOLD ON FOR DEAR LIFE by Simone Fiorentino in your festival!

    April 2024
  • Torben Sachert

    Great Festival!
    Nice people, great networking, will definitely return next year

    May 2024
  • Jens Kramer

    Es war mir eine große Freude meine Kurz-Doku "What´s German?" im Wettbewerb zeigen zu dürfen. Das Festival-Team hat einen tollen Job gemacht sich als Filmemacher wohl zu fühlen.

    April 2024
  • Our work was in the experimental section BLICKFANG, as exhibition curated by Eugenia Bakurin und Pola Rader in the gallery space Kunstarum B, running in parallel to the exhibition program. We didn't manage to attend, but communication was so good that it felt like to be there somehow! Very professional and great care!

    April 2024
  • Ich hatte das Glück, dass zwei meiner Kurzfilme, fürs diesjährige Programm außerhalb des Wettbewerbs ausgewählt wurden. Bei einem der beiden Screenings war ich vor Ort. Das hat mir sehr gefallen. Man merkt, dass alle Filme lieben und es mit Leidenschaft angehen, Filmemachern eine Bühne zu bieten.

    Das "Kurzfilm-Special" brauchte Kurzfilme unterschiedlichster Couleur zusammen, jedoch durchgehend ansprechend. Die Moderation des Abends war entspannt und unterhaltsam, die Filme wurden in zwei vollen Räumen parallel gezeigt – einer davon ein kleiner Kinosaal. Das anschließende Q&A empfand ich als eines der besten, das ich bisher mitgemacht habe. Die Fragen waren interessant, das Gespräch, das daraus resultierte, hab dem Publikum tatsächlich einen Einblick in den Entstehungsprozess. Das ist nicht immer so, kann ich aus Erfahrung sagen. Von daher: vielen lieben Dank an die Moderatoren und das Publikum.

    Das zweite Screening fand im Rahmen des Kinderprogramms statt. Und man berichtete mir, dass auch hier wieder sehr liebevoll durch die Veranstaltung geführt wurde und die Kinder aktiv mit eingebogen wurden.

    Ich würde jederzeit wieder einreichen und freue mich, vielleicht bald wieder beim Filmfest SH dabei sein zu dürfen.

    April 2024