Es ist das zweitälteste Filmfestival der Schweiz, das junge Filmschaffende bis 30 fördert und jährlich deren Kurzfilme auf Grossleinwand zeigt. Seit 1985 bietet das Festival eine Plattform für den direkten gegenseitigen Austausch von Ideen, Erfahrungen und Anschauungen - so diente es auch als Kontakteknüpfer und Sprungbrett für zahlreiche, erfolgreiche Schweizer Filmemacher. Fest verankert in der Innerschweiz und mit Ausstrahlung weit über den Pilatus hinweg trägt es massgeblich zur nachhaltigen Förderung des Schweizer Filmnachwuchs bei.

Vergeben werden der LUZERNER FILMPREIS, der UPCOMING FILM MAKERS PUBLIKUMSPREIS und diverse SPEZIALPREISE dotiert mit PREISGELDERN in Höhe von insgesamt über 10'000.- FRANKEN.

Teilnehmende welche zum Zeitpunkt der Fertigstellung ihres Filmes das 20. Altersjahr noch nicht überschritten haben, sind zudem für den LUZERNER NACHWUCHSFILMPREIS nominiert.

+*only Swiss short films are eligible* (i.e. Swiss (Co-) Production, or CH-Director; or CH-Screenwriter; or CH-Cinematographer)
+Filmmaker must not be older than 30 years up on completion of the short film
+should not exceed 25 minutes in running time
+short film must be produced/completed after January 1, 2018
+non-German-language short films must have German subtitles (hardcoded)

Hereinafter, you will find the Regulations (Reglement) in German (Deutsch) and French (Français), please read it carefully before registering and submitting your short film. Thank you.

Reglement (Deutsch)

1. VERANSTALTER UND FESTIVAL
Der Verein Jungfilm ist Träger des Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS und für dessen Organisation und Durchführung verantwortlich.

2. ZULASSUNGSKRITERIEN
Um am Hauptwettbewerb des UPCOMING FILM MAKERS teilzunehmen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
• Die Teilnehmenden dürfen bei der Fertigstellung des Films nicht älter als 30 Jahre sein
• Die Filmlänge darf 25 Minuten nicht überschreiten
• Die eingereichten Filme müssen nach dem 01. Januar 2018 fertiggestellt worden sein
• Die eingereichten Filme müssen in der Schweiz produziert worden sein, oder falls diese im Ausland produziert, mindestens in einer der leitenden Funktionen (Regie, Drehbuch, Kamera) eine Schweizer Beteiligung aufweisen

3. FILMANMELDUNG
Filme die die Zulassungskriterien erfüllen, können via FilmFreeway oder via Online-Anmeldung über unsere Webseite angemeldet und eingereicht werden.
Es werden in der Regel keine schriftlichen Anmeldungen via Post entgegengenommen.

Einsendeschluss ist der 17. Juni 2019.

4. VISIONIERUNGS-/SICHTUNGSKOPIE
bei Anmeldung via FimFreeway wird uns die Visionierungs-/Sichtungskopie für die Vorauswahl automatisch zugänglich gemacht.
bei Anmeldung via Online-Formular auf unserer Webseite, wird nach Ausfüllen des Formulars eine Bestätigung mit Link versendet, und die Visionierungs-/Sichtungskopie muss via diesen Link auf unsere Dropbox unmittelbar nach Anmeldung geladen werden. Die Visionierungs-/Sichtungskopie sollte als .mp4 oder .mov Datei (H.264 oder ProRes) uns zugestellt werden. Bitte keine allzu grosse Files.

5. AUSWAHLVERFAHREN
Die eingereichten Filme werden von der Auswahlkommission des UPCOMING FILM MAKERS selektioniert. Die Auswahlkommission setzt sich aus Mitgliedern der Festivalleitung zusammen. Es können weitere Expertinnen und Experten miteinbezogen werden. Selektioniert wird nach dem Konsensprinzip. Der Selektionsentscheid ist endgültig. Es wird keine Korrespondenz geführt.

6. BENACHRICHTIGUNG UND EINLADUNG
Zu- und Absagen werden zwischen dem 15. und 21. Juli 2019 via E-Mail versendet. Bitte berücksichtigt, dass keine schriftliche Korrespondenz via Post erfolgt. Falls während dieser Kontaktaufnahme ein Teilnehmer nicht erreichbar ist, behält sich das Festival vor, dessen Film im Programm durch einen anderen Film zu ersetzen.

7. PROGRAMMATION
Für die Programmation der selektionierten Filme ist die Festivalleitung des UPCOMING FILM MAKERS zuständig. Die einreichende Person erklärt sich zudem einverstanden, dass der Film auch im Rahmen von Gesprächsrunden (beispielsweise in der Podiumsdiskussion) diskutiert werden darf. Nach der Aufnahme ins Programm des UPCOMING FILM MAKERS darf ein Film nicht mehr zurückgezogen werden.

8. EINSENDUNG DER PROJEKTIONSKOPIE
Die Projektions-/Vorführkopie (in möglichst bester Qualität) sollte bis spätestens 10. August 2019 beim zuständigen Mitglied der Festivalleitung eintreffen. Die Projektions-/Vorführkopie kann nach Einladung via zugestelltem Link auf unsere Dropbox geladen oder via eigenem Server per Email (mit Link & Passwort) zugestellt werden. Das Festival haftet für keine Transportschäden und übernimmt keine Versandkosten. Das Festival zahlt keine Filmmiete.

Folgende Formate sind zugelassen: .mov
Komprimierung: ProRes422 (oder höher)
Maximale Auflösung: 1920x1080 (oder höher)

DCPs, DVDs und Blu-rays sind nicht zugelassen.

Das UPCOMING FILM MAKERS führt alle Filme in Originalsprache vor.
Folgende Untertitel werden präferiert:

Originalsprache Untertitel 1 Untertitel 2
Schweizerdeutsch Französisch Deutsch
Deutsch Französisch
Französisch Deutsch
Italienisch Deutsch Französisch
Englisch Deutsch Französisch
andere Deutsch Französisch

Bei nicht-deutschsprachigen Filmen sind deutsche Untertitel obligatorisch!

Erwünscht werden dringend eingebrannte Untertitel.

9. WETTBEWERB UND PREISE
Zu vergeben sind der Luzerner Filmpreis, der UPCOMING FILM MAKERS Publikumspreis sowie verschiedene Spezialpreise.
Indem die Auszeichnungen nicht im Voraus genre-gebunden sind, wird der Vielfalt der filmerischen Werke Rechnung getragen.

Teilnehmende welche zum Zeitpunkt der Fertigstellung ihres Filmes das 20. Altersjahr noch nicht überschritten haben, sind zudem für den Luzerner Nachwuchsfilmpreis nominiert.

Für den Hauptwettbewerb werden Preisgelder im Umfang von insgesamt über 10'000 CHF vergeben.

10. FACHJURY
Die Festivaljury wird nach der folgenden bewährten Formel zusammengestellt: Je eine Vertreterin oder ein Vertreter des professionellen Fimschaffens, der Medienwelt und der Jungfilmszene Schweiz.

Die Namen der Jurymitglieder werden einige Wochen vor dem Anlass bekannt gegeben.

Die drei-köpfige Jury vergibt innerhalb des Hauptwettbewerbs folgende Preise:
- Luzerner Filmpreis (Rang 1 bis 3)
- Luzerner Nachwuchsfilmpreis
- diverse Spezialpreise

Der UPCOMING FILM MAKERS Publikumspreis wird von den Zuschauern vergeben.
Die Jury- und Publikumsentscheide werden im Rahmen der Preisverleihung am 28. September 2019 im Bourbaki Kino in Luzern bekannt gegeben.

11. ARCHIV
Das UPCOMING FILM MAKERS archiviert alle Sichtungskopien der selektionierten Filme eines Festivaljahrgangs. Das Festival verfügt über keinerlei weitere Vorführrechte. Das archivierte Material wird für keine weiteren kommerziellen Zwecke verwendet.

12. FESTIVALWERBUNG
Das UPCOMING FILM MAKERS hat das Recht, die zur Verfügung gestellten Filmangaben im Festivalkatalog, auf der Festival-Webseite (Online-Katalog) sowie in weiteren Produktionsmitteln (Programmhefte, Facebook etc.) zu publizieren. Das zur Verfügung gestellte Bild- und Promotionsmaterial (Filmstills, Trailer, Filmausschnitte etc.) darf vom UPCOMING FILM MAKERS im Festivalkatalog, auf der Webseite, auf Facebook und auf Instagram publiziert sowie Dritten für besondere Zwecke (z.B. Medien) im Rahmen der Festivalkommunikation zur Verfügung gestellt werden. Die einreichende Person erklärt sich zudem einverstanden, dass das UPCOMING FILM MAKERS das Recht hat, 10 Sekunden vom eingereichten Film für digitale und analoge Veröffentlichungen im Rahmen der Festivalkommunikation für gestalterische Zwecke verwenden zu dürfen. Das UPCOMING FILM MAKERS ist bedacht im Interesse des Filmemachers und Rechteinhabers zu handeln und leitet insbesondere Medienanfragen direkt an die Filmemacher und Rechteinhaber weiter.

13. RECHTE
Mit dem Einsenden eines Films wird bestätigt, dass mit dessen Vorführung keinerlei Urheberrechte verletzt werden. Das Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS übernimmt keine Haftung für allfällige Verletzungen von Copyrights!
Aus technischen Gründen werden eingereichte Filme (und Untertitel) auf andere Datenträger kopiert. Das verantwortliche OK des Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS verpflichtet sich, die zur Verfügung gestellten Filmen sowie deren Kopien ausschliesslich für den Filmanlass zu verwenden.

14. WEITERE BESTIMMUNGEN
Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars bzw. mit der Einreichung über FilmFreeway bestätigt die einreichende Person, das Festivalreglement gelesen und akzeptiert zu haben. Für die Anwendung des Reglements ist die Festivalleitung des UPCOMING FILM MAKERS zuständig. In Zweifelsfällen entscheidet das „UPCOMING FILM MAKERS“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Règlement (Français)

1. ORGANISATEUR ET FESTIVAL
L’association Jungfilm est responsable pour l’organisation et le déroulement de l’évènement Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS.

2. CRITERES D’ADMISSION
Les conditions suivantes doivent être respectées afin de participer à la compétition principale du UPCOMING FILM MAKERS :

• Les participant/es ne peuvent pas être plus âgé/es de 30 ans au moment de la finalisation de leur court métrage.
• La durée du film ne peut pas excéder 25 minutes.
• Les films soumis à la compétition doivent avoir été terminés après le 1er janvier 2018.
• Les films soumis à la compétition doivent avoir été produits en Suisse, ou, le cas échéant, démontrer au moins une participation suisse exerçant une fonction à responsabilité sur le tournage (réalisation, scénario, caméra).

3. INSCRIPTION
Les courts métrages correspondants aux critères d’admission peuvent être inscrits via la plateforme FilmFreeway ou via inscription sur le site web du festival. En règle générale, aucune inscription par voie postale n’est prise en compte. La date limite pour la participation à la compétition est le 17 juin 2019.

4. COPIE DE VISIONNAGE
En cas d’inscription via la plateforme FilmFreeway la copie de visionnage sera automatiquement disponible pour la présélection.
En cas d’inscription via formulaire sur notre site web, la copie de visionnage doit être transférée sur notre Dropbox immédiatement après l’inscription à travers le lien qui sera fourni. La copie de visionnage doit être transférée en format .mp4 ou .mov (H.264 ou ProRes). Merci de ne pas envoyer de fichiers trop lourds.

5. PROCEDURE DE SELECTION
Les films soumis au UPCOMING FILM MAKERS seront choisis par un comité de sélection. Ce comité est composé de membres de la direction du festival. D’autres expert/es peuvent être impliqués dans la sélection. Les films retenus sont choisis à travers le principe du consensus. La décision de sélection est définitive et aucune correspondance n’est échangée.

6. AVIS ET INVITATION
Les participant/es seront informé/es entre le 15 et le 21 juillet 2019 par e-mail si leur film est accepté au concours. Veuillez noter qu’aucune correspondance écrite par voie postale n’a lieu. Si un/e participant/es n’est pas joignable lors de cette prise de contact, le festival réserve le droit de remplacer ce film par un autre.

7. PROGRAMMATION
La direction du UPCOMING FILM MAKERS est responsable pour la programmation des courts métrages sélectionnés. Le/la participant/e accepte que son film puisse être discuté p.ex. dans le cadre de tables rondes. Après qu’un film ait été accepté dans le programme du UPCOMING FILM MAKERS, il ne peut plus être retiré.

8. COPIE DE PROJECTION
La copie de projection en meilleure qualité possible doit être arrivée auprès du membre de la direction du festival chargé des copies jusqu’au 10 août 2019. La copie de projection peut être remise via lien privé sur la Dropbox du festival ou via un serveur privé. Le festival n’assume aucune responsabilité pour d’éventuels dommages dus au transport et ne prend pas en charge les frais de transport. Le festival ne paye pas pour la location des films.

Les formats suivants sont acceptés: .mov compression: ProRes422 (ou supérieure)
résolution: 1920x1080 (ou supérieure)

Les DCPs, DVDs et Blu-rays ne sont pas admis.

Le UPCOMING FILM MAKERS projette tous les films en langue originale (VO).

Le festival demande les sous-titres suivants:
Langue originale Sous-titre 1 Sous-titre 2
suisse-allemand français allemand
allemand français
français allemand
italien allemand français
anglais allemand français
autre allemand français
Si la version originale n‘est pas en allemand, des sous-titres en allemand sont obligatoires!
Des sous-titres incrustés sont requis.

9. COMPETITION ET PRIX
Le Prix de Lucerne, le prix du public ainsi que divers prix spéciaux seront décernés. En renonçant aux séparations habituelles de catégories, le festival présente un échantillon multicolore d’œuvres suisses.

Les participant/es n’ayant pas dépassé l’âge de 20 ans au moment de la finalisation du film sont également nominés automatiquement pour le Luzerner Nachwuchsfilmpreis, le prix jeunesse lucernois.
Des prix d’une valeur totale de plus de 10'000 CHF sont décernés dans le cadre de la compétition principale.

10. JURY
Le jury du festival est composé chaque année grâce à la même formule: une personne venant du monde du cinéma, une personne du monde des médias et un ou une jeune réalisateur/réalisatrice suisse. Le jury est dévoilé quelques semaines avant l’évènement.

Le jury décerne les prix suivants dans la cadre de la compétition principale:
• Luzerner Filmpreis, Prix de Lucerne (1ère à 3ème place)
• Luzerner Nachwuchsfilmpreis, prix jeunesse lucernois
• divers prix spéciaux

Le prix du public UPCOMING FILM MAKERS est attribué par les spectateurs. Les décisions du jury et du public seront annoncées lors de la remise des prix, le 28 septembre 2019, dans le cinéma Bourbaki à Lucerne.

11. ARCHIVE
UPCOMING FILM MAKERS tient un archive de toutes les copies de projection sélectionnées lors des éditions précédentes du festival. Le festival ne tient aucun droit de projection. Le matériel archivé n’est pas utilisé à des fins commerciales.

12. PROMOTION DU FESTIVAL
UPCOMING FILM MAKERS se réserve le droit de publier les informations mises à disposition concernant les films dans le catalogue du festival, sur le site web du festival (catalogue en ligne) ainsi que sur d’autres produits (programme, bande annonce, extraits de films etc.). Le matériel visuel et le matériel promotionnel d’un film inscrit (stills, bande annonce, extraits de films etc.) peut être mis à disposition dans le cadre de la communication et promotion du festival dans le catalogue du festival, le site web du festival, les réseaux sociaux ainsi qu’à des tiers (p.ex. médias). Le/la participant/e donne le droit au UPCOMING FILM MAKERS d'utiliser 10 secondes du film inscrit pour des publications numériques et analogiques lors de la communication.
Le festival UPCOMING FILM MAKERS s’assure d’agir dans l’intérêt des réalisateurs/réalisatrices et des ayant droits et transmet notamment les demandes des médias aux réalisateurs/réalisatrices et ayant droits.

13. DROITS
En envoyant son film le/la participant/e confirme qu'il/elle ne viole aucun droit d'auteur. Le Schweizer Jungfilmfestival Luzern - UPCOMING FILM MAKERS n'assume aucune responsabilité pour une éventuelle infraction de droit d'auteur.
Pour des raisons techniques les films reçus, ainsi que les sous-titres, peuvent être copiés sur un support de stockage. Les organisateurs responsables du Schweizer Jungfilmfestival Luzern - UPCOMING FILM MAKERS garantissent que les films fournis ainsi que leurs copies seront exclusivement utilisés pour l'événement en question.

14. AUTRES CONDITIONS
Avec la signature du formulaire d’inscription et/ou l’inscription via FilmFreeway, le/la participant/e confirma avoir lu et accepté le règlement du festival. La direction du festival UPCOMING FILM MAKERS est responsable pour l’application du règlement. En cas de doute, la décision incombe au UPCOMING FILM MAKERS.
La voie juridique est exclue.

La version allemande de ce règlement fait foi.

Luzern, März 2019

UPCOMING FILM MAKERS
Postfach 4245
6002 Luzern
info@upcoming-filmmakers.ch
www.upcoming-filmmakers.ch