FR en bas
-----
SHORTS - Tranationales Filmfestival am Oberrhein
für den studentischen Kurzfilm

Die SHORTS präsentieren seit 19 Jahren an vier Festivaltagen die Filme von jungen Filmemacherinnen und Filmemachern der Film-, Kunst- und Medienhochschulen der Schweiz, Frankreich und Deutschland. In den Kategorien Kurzspielfilm, Mittellanger Film, Dokumentarfilm, Animationsfilm und Experimenteller Film vergibt die trinational besetzte Jury Preise in Höhe von über 7.000 Euro. Im Zentrum von Südbaden, Elsass und der Nord-Schweiz gelegen, befördern die SHORTS mit Workshops und Pitching-Veranstaltungen grenzüberschreitende Kontakte und Produktionen in der Region Oberrhein. Die SHORTS finden in den Forum Cinemas in Offenburg statt und werden von der Medienfakultät der Hochschule Offenburg organisiert. Erleben Sie vom 02. – 05. April unser junges Filmfestival, die Wettbewerbs- und Rahmenprogramme und die Preisträger-Gala!
----
FR:
SHORTS est la première d’un festival du film trinational dans le Rhin supérieur! Quoi de plus évident pour un festival indépendant du film à Offenburg que de mettre en lumière la région du Rhin supérieur? De jeunes réalisatrices et réalisateurs issus d’écoles de cinéma, d’art et de médias de Suisse, de France et d’Allemagne présenteront des œuvres dans les catégories court- et moyen-métrage, film documentaire, film d’animation et film expérimental. Ils concourent pour des prix d’un montant plus de 7.000 €, délivrés par un jury indépendant. L’équipe du festival SHORTS de la Hochschule Offenburg crée en 2019 un festival du film aux caractéristiques uniques et vous présente à vous, cinéphiles du Südbaden, d’Alsace et de la Suisse du nord, des œuvres dans une combinaison et des formats uniquement disponibles dans un festival. Bienvenus à tous dans ce nouveau SHORTS, le festival trinational du film du Rhin supérieur.

FR en bas
----
Bester Kurzspielfilm
Bester Mittellangspielfilm
Bester Animationsfilm
Bester Kreativfilm
Bester Dokumentarfilm

Sind mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

Preis der Hochschule Offenburg
Der Hochschul-Filmpreis wird für eine Produktion (alle Kategorien) der Hochschule Offenburg vergeben und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Freiheitspreis der Stadt Offenburg : Der Fachbereich Kultur der Stadt Offenburg wird über alle Kategorien frei zum Thema Freiheit vergeben und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Leserpreis des Offenburger Tagblatt: Die Leserjury des Offenburger Tagblatts vergibt den Leserpreis. Dieser ist mit 1.000 Euro dotiert.

Publikumspreis : Ein Publikumspreis wird in jedem Wettbewerbsblock vom 02. – 05. April 2019 verliehen.

----
FR:

Meilleur court-métrage
Meilleur moyen-métrage
Meilleur film d‘animation
Meilleur film créatif
Meilleur documentaire

Sont chacun doté de 1.000 €.

Prix special de Hochschule Offenburg
Le prix special de Hochschule Offenburg sera choisi parmi tous les genres dans les productions de la HS-Offenburg et est doté de 1.000 €.

Prix ​​de la liberté de la ville d‘Offenburg
Le département de la culture de la ville d‘Offenburg est attribué gratuitement dans toutes les catégories au sujet de la liberté et est doté de 1.000 €.

Prix du journal „Offenburger Tagblatt“
Le jury des lecteurs du „Offenburger Tagblatt“ sélectionne le prix du lecteur sur toutes les soumissions. C‘est doté de 1.000 €.

Prix du public
Un prix du public sera délivré chaque soir du 02 au 05. Avril 2019. Tous les films du festival concourent au prix du public.
La cérémonie de remise des prix aura lieu le 05 Avril 2019.

Ausschließlich Studierendenprojekte!

Filmeinreichung bis Freitag 01. Februar 2019

Vom 02. – 05. April präsentieren die SHORTS 19 - Trinationales Filmfestival Oberrhein – ein Festival der Hochschule Offenburg - Filme in den Kategorien Kurzspielfilm, Mittellangspielfilm, Animationsfilm, Dokumentarfilm, Kreativfilm und 360°-Video.

Seit 1999 vergibt das SHORTS Filmfestival Preise für die besten studentischen Filme, die im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz entstanden sind. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von über 7.000 Euro verliehen.

1. TEILNAHMEBEDINGUNGEN

• Produktionsjahr: 2018/19
• Ausschließlich Studierendenprojekte / Low-No-Budget Debütfilme
• Produktionsland: DE/CH/F

Wettbewerb Kurzspielfilm: Produktionen bis zu 25 Minuten Länge
Wettbewerb Mittellangspielfilm: Produktionen ab 25 Minuten Länge
Wettbewerb Animationsfilm: Keine Längenbegrenzung
Wettbewerb Kreativfilm (Image-, Musik-, Experimentalfilm): Keine Längenbegrenzung
Wettbewerb Dokumentarfilm: Keine Längenbegrenzung
Wettbewerb 360° Video: Keine Längenbegrenzung

Filme mit nicht deutschsprachigen Dialogen müssen englisch untertitelt sein.

2. ANMELDUNG / EINSENDUNG ZUR VORAUSWAHL

Die Anmeldung für die SHORTS 19 erfolgt ausschließlich über www. filmfreeway.com.
Anmeldungen werden bis zum 01. Februar 2019 bis um 24.00 Uhr angenommen. Der Inhalt der Sichtungskopie muss dem Inhalt der Vorführkopie entsprechen! Die Informationen müssen vollständig vorliegen. Nur vollendete Filme können bei der Vorauswahl berücksichtigt werden. Für die Sichtung wird ein Film in h.264 bevorzugt.

Unbedingt vollständig hochladen:

• Film (H.264; bei Surroundmischungen: Kanalreihenfolge: L - R - C - Lfe - Ls - Rs)
• Filmstills (300 dpi, tiff, jpg)
• Foto des Regisseurs (300 dpi, tiff, jpg)
• Liste der Crew und Schauspieler
• Pressetext/Synopsis/ ggf. Homepage
Einreichung von 360° Videos:
• Lade Dein Video Passwort geschützt auf youtube und sende den Link sowie Filmstills
und Synopsis an shorts@hs-offenburg.de

3. VORAUSWAHL UND VORAUSWAHL-KOMMISSIONEN

Die Vorauswahl-Kommissionen entscheiden über die Zusammenstellung der Wettbewerbsprogramme. Die Kriterien für die Auswahl legt die Festivalleitung fest. Entscheidend ist ausschließlich die künstlerische Qualität der Filme.

4. EINSENDUNG DER FILMKOPIEN ZUM FESTIVAL

Die nominierten Filme werden durch die Festivalleitung bis Dienstag, 12.02.2019 benachrichtigt. Die nominierten Filme müssen zum Festival als Vorführkopie bis Freitag, 01.03.2019, 24:00 Uhr eingesendet werden. Filme mit nicht deutschsprachigen Dialogen müssen englisch untertitelt sein und den unter 5. aufgeführten Formaten entsprechen. Filme die nicht den Vorgaben entsprechen oder verspätet eingereicht werden können leider nicht berücksichtigt werden.

5. FORMATE DER VORFÜHRKOPIE

5.1 BILD
Codec
• Quicktime (mov) mit H.264 Codec.
• Quicktime Apple ProRes 422 (HQ)
• mp4 oder andere Container werden nicht angenommen!!!

Auflösung
• 720p (1280×720 px / AspectRatio 16:9 / Quadratische Pixel)
• 1080p (1920x1080 px / AspectRatio 16:9 / Quadratische Pixel)
• DCI Norm
2K (2048x858 px / AspectRatio 2,39:1 / Quadratische Pixel)
2K (2048x1080 px / AspectRatio 2:1 / Quadratische Pixel)
2K (1998x1080 px / AspectRatio 1,85:1 / Quadratische Pixel)

5.1.2 BILD: 360° Video
• Über das Abgabeformat informieren wir Dich per Mail, wenn Dein Film ausgewählt
wurde.

5.2 TON
Aussteuerung
Entweder
• Pegel Max -3dBFS Peak mit Datei-Kennzeichnung z.B.: Projektname_-3dB.wav
ODER
• EBU R128: -16 LUFS/-1dB TruePeak max. mit Datei-Kennzeichnung
z.B.: Projektname_-16LUFS.wav

Konfektionierung:
Am Einfachsten ist die Tonspur in der .mov Datei. (Bsp: Projektname-6dB.mov). Wenn der Ton extra ausgegeben wird, muss er framegenau zum Bild passen.

STEREO:
Unkomprimiert Wav, 48KHz/24Bit.
Stereo Interleaved
oder
2 Mono Dateien mit Spurkennzeichnung: Projektname.L.wav, Projektname.R.wav

SURROUND:
Unkomprimiert Wav, 48KHz/24Bit.
6 einzelne Monofiles
mit Spurkennzeichnung (Name.L.wav, Name.C.wav, Name.R.wav, Name.Ls.wav, Name.Rs.wav, Name.LF.wav)
Komplett sieht eine der Dateien beispielsweise folgendermaßen aus:
Projektname_-26LUFS.C.wav

Der Ton muss framegenau zum Bild abgegeben werden damit eine korrekte Wiedergabe erfolgt.

Das Audio-Video-Studio Team der Fakultät Medien + Informationswesen der Hochschule
Offenburg erstellt daraus für die SHORTS 19 DCP’s.

6. JURY UND PREISE

Die Festivalleitung entscheidet über die Zusammensetzung der Jury. Die Jury entscheidet über die Vergabe der Preise im jeweiligen Wettbewerb. Keines der Jury-Mitglieder ist an der
Produktion oder dem Vertrieb eines Films beteiligt, den sie beurteilt.

Bester Kurzspielfilm
Bester Mittellangspielfilm
Bester Animationsfilm
Bester Kreativfilm
Bester Dokumentarfilm

Sind mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

Preis der Hochschule Offenburg
Der Hochschul-Filmpreis wird für eine Produktion (alle Kategorien) der Hochschule Offenburg vergeben und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Freiheitspreis der Stadt Offenburg : Der Fachbereich Kultur der Stadt Offenburg wird über alle Kategorien frei zum Thema Freiheit vergeben und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Leserpreis des Offenburger Tagblatt: Die Leserjury des Offenburger Tagblatts vergibt den Leserpreis. Dieser ist mit 1.000 Euro dotiert.

Publikumspreis : Ein Publikumspreis wird in jedem Wettbewerbsblock vom 02. – 05. April 2019 verliehen.

Die Preisverleihung findet am Abend des 05. April 2019 statt.

7. ERKLÄRUNG

Durch die Einreichung über filmfreeway.com versichert der Verantwortliche, dass der Film keine von Dritten urheberrechtlich geschützten Inhalte in Bild und Ton beinhaltet. Der Einreichende ist damit einverstanden, das im Rahmen der Berichterstattung der SHORTS Ausschnitte und/oder Filmstills aus seinem Film auf shorts-offenburg.de, den Social-Media-Kanälen des Festivals, Printprodukten und in Film und Fernsehen gezeigt werden können. Des Weiteren werden die SHORTS Gewinner Filme nach dem Festival zu Werbezwecken der Veranstaltung – in Absprache mit den Filmemachern - gezeigt und verbreitet.

Durch die Einreichung über filmfreeway.com werden diese Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Ein Filmfestival lebt insbesondere durch die Anwesenheit der Filmemacher, diese setzen wir voraus.

----
FR:
Projets exclusivement étudiants!

Soumission des films jusqu‘à 01. Februar 2019

Du 02 au 05 Avril, SHORTS 19 - le festival du court métrage de la Hochschule Offenburg - présentera des courts et moyens métrages, des documentaires, des films d‘animations et des films créatifs. Le festival du Film SHORTS récompense depuis 1999 les meilleures oeuvres de différentes catégories, avec des prix d‘un montant total de 7.000€.

1. CONDITIONS DE PARTICIPATION

• Année de production: 2018/19
• Seuls des projets d‘étudiants / premier low-no budget film peuvent être présentés
• Pays de production: Allemagne/ Suisse/ France

Concours du court-métrage: OEuvres d‘une durée maximale de 25 minutes
Concours du moyen-métrage: OEuvres d‘une durée minimale de 25 minutes
Concours du film d‘animation: Pas de limite de durée
Concours du film créatif (Image, Musique, film expérimental): Pas de limite de durée
Concours du film documentaire: Pas de limite de durée
Concours du 360° Video: Pas de limite de durée

Toutes les oeuvres concourent également au prix du public et le prix spécial du journal „Offenburger Tagblatt“.
Toutes les productions de Hochschule Offenburg rivalisent pour le prix spécial de Hochschule.

Touts les films doivent être sous-titrés en anglais!

2. INSCRIPTION / ENVOI POUR PRESELCTION

L‘inscription au SHORTS 19 se fait par le biais du site www. filmfreeway.com. La date limite d‘inscription est le 01 février 2019 à 24h00. Le contenu de la copie de projection doit correspondre à la copie de démonstration! Les informations doivent figurer dans leur ensemble. Seuls les films aboutis peuvent être soumis à la présélection. Afin de préserver une bonne expérience de visualisation, le h.264 est conseillé.

Téléchargement complet est condition de participation:

• Film (H.264; pour le mixage surround: ordre des canaux: L - R - C - Lfe - Ls - Rs)
• Affiche (300 dpi, tiff, jpg)
• Photo du réalisateur (300 dpi, tiff, jpg)
• Liste de l‘équipe et des acteurs
• Résumé pour publication/synopsis/ si disponible URL

Soumission des Videos 360°:
• Télécharge ton vidéo, protégé par un mot de passe, sur youtube et envoie le lien, des
photos et synopsis du film à shorts-offenburg.de

3. PRÉSÉLECTION ET COMITÉ DE PRÈSÈLECTION

Le comité de présélection défini les modalités de déroulement du concours. Les critères de sélection sont définis par la direction du festival.

4. ENVOI DES COPIES DE PROJECTION AU FESTIVAL

Les auteurs de films nominés sont informés par l‘équipe en charge du festival le 12.02.2019 au plus tard. Ils/Elles ont alors jusqu‘au 01.03.2019 24:00 pour faire parvenir au festival la copie de projection. Films, qui ne sont pas en allemand, doivent etre fourni avec des sous-titres anglais ou allemand et doivent correspondre au format décrit au point 5. Les films qui ne remplissent pas ces conditions ou qui sont envoyés hors délais, ne pourront pas participer.

5. FORMAT DE LA COPIE DE PROJECTION

5.1 IMAGE
Codec
• Quicktime (mov) avec un codec H.264.
• Quicktime Apple ProRes 422 (HQ)
• le mp4 ainsi que d‘autres formats ne sont pas acceptés.

Résolution
• 720p (1280×720 px / AspectRatio 16:9 / Pixel carré)
• 1080p (1920x1080 px / AspectRatio 16:9 / Pixel carré)
• Norme DCI
2K (2048x858 px / AspectRatio 2,39:1 / Pixel carré)
2K (2048x1080 px / AspectRatio 2:1 / Pixel carré)
2K (1998x1080 px / AspectRatio 1,85:1 / Pixel carré)

5.1.2 Format Video 360°
• Nous t´informerons du format de livraison par email, si ton film a été sélectionné.

5.2 SON
Si vous avez la possibilité de mesurer le niveau de programme, merci de préciser la valeur mesurée:
Soit
• Pegel Peak -3dBFS max. en nommant le fichier (nom du projet-3dB.wav)
Ou
• EBU R128: -18 LUFS/-1dB TruePeak en nommant le fichier (nom du projet
18LUFS.wav)

Format Stereo:
Wav non comprimé, 48KHz, 24Bit.
Il est conseillé de le mettre la piste Stéréo dans le fichier.mov (nom du projet 6dB.mov)

Format Surround:
Wav non comprimé, 48KHz, 24Bit.
6 fichiers audio séparés
Nommés selon la piste (nom.L.wav, nom.C.wav, nom.R.wav, nom.Ls.wav, nom.Rs.wav, nom.LF.wav)
Un exemple de fichier complet: Nom du projet-18LUFS.C.wav

Attention: Le point de départ ainsi que la longueur des fichiers audio doivent parfaitement correspondre à l‘image!
L‘équipe du studio Audio-Video-Studio de la faculté „Médias et Informations“ de la Hochschule Offenburg produira les DCP pour le festival SHORTS 19.

6. JURY ET PRIX

La direction du festival décide de la composition des jurys des différents concours. Les jurys décident de l‘attribution des prix dans chaque concours. Aucun des membres du jury ne participe à la production ou la distribution des films qu‘il évalue.

Meilleur court-métrage
Meilleur moyen-métrage
Meilleur film d‘animation
Meilleur film créatif
Meilleur documentaire

Sont chacun doté de 1.000 €.

Prix special de Hochschule Offenburg
Le prix special de Hochschule Offenburg sera choisi parmi tous les genres dans les productions de la HS-Offenburg et est doté de 1.000 €.

Prix ​​de la liberté de la ville d‘Offenburg
Le département de la culture de la ville d‘Offenburg est attribué gratuitement dans toutes les catégories au sujet de la liberté et est doté de 1.000 €.

Prix du journal „Offenburger Tagblatt“
Le jury des lecteurs du „Offenburger Tagblatt“ sélectionne le prix du lecteur sur toutes les soumissions. C‘est doté de 1.000 €.

Prix du public
Un prix du public sera délivré chaque soir du 02 au 05. Avril 2019. Tous les films du festival concourent au prix du public.
La cérémonie de remise des prix aura lieu le 05 Avril 2019.