English version below.

Willkommen zur ersten Edition des ERNTE SEHEN - Kurzfilmfestivals 2020.

Am 8. August 2020 treffen sich im Herzen des Murtals Künstler/innen und Filmemacher/innen um gemeinsam das ERNTE SEHEN Kurzfilmfestival zu veranstalten.
Die ERNTE ist eine 2018 gegründete Organisation zur Förderung der urbanen Musikkultur. In dessen Rahmen entstand im selben Jahr das Kunst- und Musikfestival ERNTE. Der Kulturverein GRIESSNER STADL in Stadl an der Mur stellte sein weitläufiges Hofareal zur Nutzung als Festivalgelände zur Verfügung. Im Zuge der ERNTE 2019 wuchs dieses Gelände weiter. Die derzeitige Situation zwang uns dazu die Festivalstruktur zu überdenken und daraus entstand eine neue Idee.
Gehen Visuelles und Akustisches in der Kunst schon lange Hand in Hand, so entschlossen wir uns die ERNTE 2020 um ein weiteres Medium zu erweitern. Im Rahmen von „ERNTE SEHEN“ findet die ERNTE dieses Jahr erstmals als Filmfestival statt.
Gesucht werden Filme ohne thematische Einschränkung, solange die maximale Länge von 10 Minuten nicht überschritten wird.
Die ERNTE ist ein Treffpunkt für Kunstschaffende und Kunstinteressierte gleichermaßen.

Die Vorführung der Filme erfolgt auf der bereits bestehenden Outdoor-Bühne und wird über die Festival Website gestreamt. Somit ist es uns möglich das Festival vor Ort für eine entsprechende Zuseherzahl, sowie online für ein breiteres Publikum zu öffnen.
Das Kurzfilmfestival setzt sich grundsätzlich aus zwei Bereichen zusammen: Der erste Teil des Festivals wird vom Musik- & Kulturverein ERNTE kuratiert.
Innerhalb des Vereins wird ein Leitthema erstellt unter dessen Dach ein circa dreistündiges Programm entsteht.

Der zweite Teil besteht aus einem Kurzfilmwettbewerb. Hierbei öffnen wir über FILMFREEWAY die Türen für nationale und internationale Künstler/innen. Die eingereichten Filmbeiträge werden von einer Jury bewertet.
Wir möchten keine thematischen Beschränkungen vorgeben, sondern dazu einladen, den Film als Medium weiterzudenken und eventuelle Normen und Grenzen zu ignorieren.
Gezeigt werden die Formate digital, Super 8 und 16mm.

Ein Moderationsteam führt durch das Festival und leitet Künstler/innengespräche und Q&As auf der Bühne. Die dadurch entstehende direkte Interaktion mit Filmschaffenden und Künstler/innen aus aller Welt, ist für uns eine willkommene Form, das Festival einer internationalen Bühne vorzustellen. Die ausgewählten FilmemacherInnen werden eingeladen persönlich oder interaktiv an dem Festival teilzunehmen und Fragen des Publikums können via dem Festivalchat oder live auf der Bühne beantwortet werden. Als Abschluss wird am Ende des Festivals der Gewinnerfilm gekürt.

Mit dem ERNTE SEHEN Filmfestival möchten wir aufzeigen dass Zeiten der Krisen auch willkommene Denkanstöße für neue Ideen sein können. Die Regeln müssen erst gesehen werden, um gebrochen zu werden.

ERNTE gut, Alles gut.

__________________________________

On August 8th, 2020, artists and filmmakers will meet up in the heart of the Murtal Valley in Austria where the ERNTE SEHEN short film festival will take place.
ERNTE is an organisation founded in 2018 with the goal of promoting urban music culture. In the same year the ERNTE music festival came into being, for which the cultural association GRIESSNER STADL in Stadl an der Mur provided its extensive area of land on which the festival grounds could grow and the ERNTE festival to return in 2019.

The current situation has forced us to rethink the festival structure and has given rise to a new idea. We have decided to set the focus of the ERNTE 2020 on a different medium. As part of “ERNTE SEHEN”, the ERNTE will take place as a film festival for the first time. We are looking for films that don’t exceed a maximum length of 10 minutes, but there are no thematic restrictions.

The films will be shown on the already existing outdoor stage and will be streamed on the festival website.This allows us to open the festival for a number of guests on site, as well as for a wider audience online.

The short film festival will consist of two parts. The first part will be curated internally by the ERNTE team. We will create a guiding theme under which an approximately three-hour programme will take place.
The second part will involve a short film competition. We will be using FILMFREEWAY to allow for national and international artists to take part in the competition. A maximum length of 10 minutes is set. Apart from that we do not want to give any thematic limitations, but rather invite you to think further about the medium of film and to ignore conventions and rules.
Digital, Super 8 and 16mm films will be shown.

A team of hosts will lead through the event and will conduct Q&As with the artists on stage or over live chat. The resulting interaction with filmmakers and artists from all over the world is a way for us to present the ERNTE on an international stage. The selected filmmakers will be invited to participate in the festival, either in person or interactively, and questions from the audience will be answered via our festival chat or live on stage. The winning film will be selected at the end of the festival.

The ERNTE SEHEN film festival, as a re-interpretation, should show that times of crisis can also be food for thought, inspiring new ideas. The rules must first be seen in order to be broken.

ERNTE gut,
Alles gut.

All films selected will be awarded with an Official Selection Laurel.
At the end of the festival, an official "Best of the festival" Film will be awarded.
The winner will be awarded with a 300€ award.

There are no thematical frontiers. Send us everything you believe falls under the topic "extending the rules and breaking borders". Play with the medium film, extend.

By submitting to ERNTE Sehen you agree that your film, if selected, will be shown at the ERNTE Sehen Festival on the 08th of August and streamed live over www.ernte-festival.at during the time of the festival.

Overall Rating
Quality
Value
Communication
Hospitality
Networking
  • I think all of the people have that day that they feel like they aren’t going to forget anything about it and this festival makes that unforgettable day for me. don’t know how to say thank you!

    August 2020