Private Project

Planwagabunden - einfach leben (Wagon Vagabonds - simple living)

(English text below)
Anna hatte schon lange einen Traum: Zu Fuß mit Pferd und Planwagen einen Sommer lang unterwegs sein. Knapp 30 Menschen ließen sich von der Idee begeistern und wagten unter dem Motto „Einfach leben!“ das Experiment „Planwagabunden“. Ohne größere Pferdeerfahrung – dafür mit viel Enthusiasmus – machte sich die Gruppe auf den Weg in Richtung Klagenfurt. Was passiert, wenn man sich nur auf die wesentlichen Bedürfnisse des Lebens konzentriert: Was esse und trinke ich und wo schlafe ich heute Nacht? Wenn die Herausforderungen hauptsächlich darin bestehen, ein Pferd zu versorgen, die Schlafstätte auf- und abzubauen und jeden Tag auf‘s Neue die Wegstrecke zu bestimmen, um möglichst nicht von Hindernissen ausgebremst zu werden? Neben vieler Strapazen, Verzicht auf Luxus und den zwischenmenschlichen Problemen machte die bunt zusammengewürftelte Truppe auch wundervolle Erfahrungen: unendliche Gastfreundschaft, viel erlebte Natur, Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen – und das Loslassen der Zeit. Der Filmemacher Mario Kanzinger begleitete die „Planwagabunden“ immer wieder tageweise und dokumentierte die spannende Reise um das Wiederentdecken der Lebensfreude, dem Entrinnen der Alltags-Taktung und dem Mut, die eigenen Träume zu verwirklichen. Entstanden ist eine authentische, ruhige Dokumentation, die dem Betrachter den Blick für das einfache Leben in der Natur und dem schlichten Sein wieder in Erinnerung ruft. Inspirierend und berührend zugleich. Die Botschaft: Lebe deinen Traum – jETZT!

FSK-Jungendschutzfreigabe wurde erteilt: Ohne Alterbegrenzung
________________________________________________________

(English)
Anna had always had a dream: to spend an entire summer travelling on foot with a horse and covered wagon.
Around 30 people were inspired by the idea and dared to undergo the experiment “Wagon Vagabonds” with the motto “simple living”.
With no major experience of handling horses – but with a huge dose of enthusiasm – the group set off in the direction of Klagenfurt (Austria).
What happens when you are only focused on the bare necessities of life: what am I going to eat and drink, where am I going to sleep tonight?
When the main challenges are taking care of your horse, setting up and dismantling camp, and with each new day deciding which route to take to avoid falling victim to any obstacles?
Despite many hardships, having to forego luxury as well as the difficulties of everyday human relationships, the motley crew experienced wonderful moments: endless hospitality, nature in all its glory, encounters with extraordinary people – and letting go of the sense of time.
The film maker, Mario Kanzinger, accompanied the “Wagon Vagabonds” for days at a time and documented the exciting journey of the rediscovery of joie de vivre, the escape from daily routine and the courage to make your own dreams come true.
What has come into being is an authentic, calm documentary that provides the viewer with a glimpse of the humble outdoor life and reminds us of a time when you could simply be.
Inspiring and moving.
And the message to us all: Live your dreams – NOW!

FSK: no limit of age (0)

  • Mario Kanzinger
    Director
  • Mario Kanzinger
    Producer
  • Project Title (Original Language):
    Planwagabunden - einfach leben
  • Project Type:
    Documentary
  • Runtime:
    1 hour 24 minutes
  • Completion Date:
    November 8, 2016
  • Production Budget:
    0 EUR
  • Country of Origin:
    Germany
  • Country of Filming:
    Germany, Switzerland
  • Language:
    German, Swiss German
  • Shooting Format:
    Full HD
  • Aspect Ratio:
    16:9
  • Film Color:
    Color
  • First-time Filmmaker:
    Yes
  • Student Project:
    No
Director Biography - Mario Kanzinger

(English text below)
Schon im Alter von 15 jahren hat MARIO KANZINGER mit der Super 8 Kamera seines Vaters kleine Filme gedreht. Als gelernter Schriftsetzer und Mediengestalter war schon immer eine Affinität zu schönen Bildern und den digitalen Medien vorhanden. Im Laufe der Jahre hat sich der leidenschaftliche Cineast und Autodidakt alles Wissenswerte über das Filmen angeeignet. Seine Dokumentarfilme sind authentisch und leben von der Liebe zum Detail. Mit grenzenloser Geduld wird beobachtet – die Kamera stets im Anschlag. Den Blick geschult für besondere Situationen und die kleinen Geschichten des Alltags. Nach „Schulsozialarbeit – Momentaufnahmen“ (erschienen bei „filmsortiment.de“) ist „Planwagabunden – einfach leben!“ sein zweiter Abendfüllender Dokumentarfilm.
Mario Kanzinger (Jahrgang 1965, verheiratet, eine Tochter) wohnt in Teningen (Südbaden). Mit seiner eigenen Film-Plattform „www.beruehrtsein.tv“ sollen weitere Kurz- und Langfilmprojekte entstehen. Die Themen sollen dabei immer authentisch sein und – berühren.
_______________________________________________

(English)
At the young age of 15, MARIO KANZINGER was already making short films using his father’s Super 8 camera.
As a trained typesetter and media designer, he had a great affinity for beautiful images and digital media.
Over the years, the passionate cinema lover and autodidact has acquired his knowledge of all things film-related.
His documentaries are authentic and pride themselves on a love of detail.
He observes with unlimited patience – the camera constantly ready to roll.
His eye is trained on particular situations and small everyday stories.
Following on from “Schulsozialarbeit – Momentaufnahmen” (“School social work – snapshots”) (released on “filmsortiment.de”) “Wagon Vagabonds – simple living!” is his second full-length documentary.
Mario Kanzinger (born in 1965, married, one daughter) lives in Teningen (Baden, Southwest Germany).
He hopes to create more short and full-length film projects via his own film platform “www.beruehrtsein.tv”. The subjects should always be authentic - and moving.

Add Director Biography
Director Statement

(English text below)
Das Wichtigste beim Filmen eines Dokumentarfilmes wie diesem ist es, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Wenn das gelingt wird man zu einem eigenen Teil der Reise, zum "unsichtbaren" Begleiter. Und dann entstehen ungekünstelte, authentische Aufnahmen.
___________________________

(English)
The most important thing about making a documentary is to gain the confidence of those being filmed.
Once you have achieved this, you become part of the journey, an “invisible” companion along the way.
And this results in natural, authentic films.